Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 104 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Treffen in der Mitte 2011 - wer hat Interesse?
dieter w

Antworten: 8
Hits: 2111

17.08.2011 08:40 Forum: Treffen

Hallo Matthias,
kennst du den Hofheimer Verein? Die fliegen viel auf dem Wasser, teils Altrhein, aber auch auf einem kleinen See bei Biblis.
smile Dieter

Thema: Ähnlich einer BE 200
dieter w

Antworten: 49
Hits: 16464

14.02.2011 08:49 Forum: Bau und Konstruktion

Hallo Herbert,
zunächst mal Kompliment für das schöne Bild, welches dieses Modell abgibt! Ich kann mir vorstellen, dass eine zweite Stufe hinten und eine etwas größere Abschrägung hinter dieser Stufe hilfreich wären.
Gleichzeitig würde ich auf keinen Fall die Hauptstufe weiter nach hinten legen. Ich glaube, die Erfahrung gemacht zu haben, dass bei Dornier-typischer Stufenrücklage eine Neigung zum Wippen des Rumpfes entsteht.
Andere Frage: Welchen Anstellwinkel hat die Tragfläche beim Fahren? Jedes bisschen Auftrieb hilft, den Rumpf aus dem Wasser zu bekommen. Vielleicht kannst du mal probieren, 2-3° zusätzlich zu geben und schauen, ob du dann mehr Erfolg hast. Im Zweifelsfall kannst du dann mittels gesetzten Klappen einen solchen Zustand für den Start herstellen.
smile Dieter

Thema: Kaufberatung für einen Fortgeschrittenen
dieter w

Antworten: 27
Hits: 9763

19.10.2010 11:38 Forum: RC-Wasserflug

"MR" ist Magnum reloaded, sehr gut geeignet für kleinste Gewässer.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=223747
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p...did=289497&sid=

smile Dieter

Thema: Kaufberatung für einen Fortgeschrittenen
dieter w

Antworten: 27
Hits: 9763

19.10.2010 08:19 Forum: RC-Wasserflug

Hallo Absturzpilot (komischer Name...)
da in der Liste von Johann auch 2 Modelle empfohlen wurden, zu denen ich recht viel sagen kann, gebe ich einen kurzen Kommentar ab:
- Moby Dick von Pichler: Finger weg! Das Teil muss ordentlich umgebaut werden, bevor es überhaupt brauchbar ist. Ich hatte den Test für die "foamie" gemacht - der hat Nerven gekostet! Im übrigen hätte ich das fertige Modell (auf Wassertauglichkeit umgebaut) im Keller hängen...
- redaq: Das Modell ist aus den Erfahrungen beim Test des Moby Dick entstanden. Es richtet sich nicht unbedingt an den absoluten Wasserflug-Einsteiger, wenngleich auch solche durchaus damit zurecht kommen können. Die Konstruktion erfordert, dass man den Flieger "aktiv auf die Stufe steuert". Einfach Gas geben und warten bis sie abhebt ist nicht! Dafür kann man herrlich auf der Stufe rumfahren, driften, ... Dabei ist die Umkippgefahr minimal - und wenn, dann bleiben die empfindlichen Teile trocken.

Noch nicht erwähnt ist der "Magnum reloaded". In den Nachbarforen RCN und RCL gibt es einen eigenen Thread dazu. Der MR ist absolut einsteigertauglich und auf Land wie auf Wasser einsetzbar. Allerdings ist er als Slowflyer konstruiert und somit nicht für stärkeren Wind geeignet.

smile Dieter

Thema: Edersee 2010
dieter w

Antworten: 0
Hits: 2276

02.06.2010 12:13 Forum: Galerie

Ich kann da weder Ironie erkennen noch nachvollziehen. Für mich heißt das in etwa: Diese nervtötenden Krachmacher hatten am Wochenende einen abgeschlossenen Spielplatz, wo sie niemanden stören konnten...

Aber der bericht selbst war recht brauchbar.

smile Dieter

Thema: Schneider-Renner-Umfrage
dieter w

Antworten: 0
Hits: 3634

05.05.2010 08:49 Forum: Off Topic

Zitat:
Original von Kuni
Hi,

das ist witzig: offenbar schauen alle, was aus der Umfrage wird, aber keiner votet mehr Staun

Na gut, es ist auch so zu sehen, was los ist: die Masse der Wasserflieger braucht eher kein Schneider-Rennmodell, und der Rest ist auf etliche Typen verteilt. Ob sich da die Entwicklung für ein ARF lohnt...

Gruß,
Kuni


Von welcher "Masse" redest du? Wasserflug ist noch immer eine Nischenveranstaltung und viele Wasserflieger werden sogar überwiegend auf der Wiese geflogen. Wenn du jetzt eine Nische in der Nische aufmachst, dann betrifft das halt nicht mehr viele Leute. Selbst wenn einem die Schneider-Flieger gefallen muss man erst mal ein entsprechendes Gewässer haben, um vom Fanblock auf die Aktivenseite zu wechseln... Nix mehr mit "Masse"!

Ich glaube, dass sich eine solche Entwicklung nicht wirtschaftlich lohnen wird. Wenn man das aber für sich selbst macht und anderen dann einen Teilesatz zur Verfügung stellen kann, dann sieht die Rechnung anders aus - Einige Interessenten wird es schließlich immer geben.

smile Dieter

Thema: 4. Hessische RC-Wasseflugtreffen Edersee 2010
dieter w

Antworten: 12
Hits: 7859

17.04.2010 08:26 Forum: Treffen

Hallo Martin,
geht das mit den 2 Zimmern wie besprochen klar? 1 am Platz und 1 "bei der Oma"?

Gruß Dieter

Thema: Suche Grumman Or Catalina
dieter w

Antworten: 0
Hits: 2466

03.04.2010 11:24 Forum: Suche

Hallo Giuseppe,
ich habe eine Styropor-Catalina von Pichler, ausgerüstet mit BL-Motoren und eine GFK-Catalina von Simprop/Great Planes, ebenfalls BL.
Beide würde ich abgeben, falls Interesse besteht.
smile Dieter

Thema: Berichte in der Presse
dieter w

Antworten: 29
Hits: 11775

26.11.2009 12:06 Forum: RC-Wasserflug in den Medien

... und in der aktuellen foamie ist mein Test des Moby Dick von Pichler.
Pichler hat jetzt eine Winteraktion, bei der das Modell inkl. 4 Servos und 2 BL-Antriebssets 99€ kostet.

Wenn Moby Dick, dann JETZT!

smile Dieter

Thema: Wasserflugtreffen in Schwerin zur Buga 2009
dieter w

Antworten: 66
Hits: 20059

19.11.2009 09:21 Forum: Treffen

@ Hans: Ich habe die Frage schon mehrfach gestellt, aber noch nie eine Antwort erhalten:
Wo fliegt man eigentlich Wasserflieger >5kg normalerweise? Gibt es zugelassene Startstellen? Macht man das einfach so?
Ich wundere mich immer über die Angebote an Modellen, über Artikel von Wasserflug mit Turbinen, ...

Antwort auch gerne per Mail.

smile Dieter

Thema: Papiermodelle
dieter w

Antworten: 1
Hits: 3279

05.11.2009 09:03 Forum: Off Topic

Super Link! Bitte mehr davon...

smile Dieter

Thema: Friedrichshafen 09 - DO-X und redaq
dieter w

Antworten: 2
Hits: 2251

03.11.2009 13:03 Forum: Galerie

Beide Videos spielen doch auf "Großgewässern"... Halb so groß und ganz langsam müsste man überlegen, wie man fliegt.

Was man im Video der einmotorigen redaq kaum erkennt, ist die Stromleitung in ca. 10m Höhe, die den Weiher fast mittig teilt. Naja, so hoch muss man ja gar nicht fliegen.

Auf diesem kleinen Weiher fliege ich auch meine 2-Meter-Drake, aber das ist dann schon halbwegs spannend großes Grinsen

smile Dieter

Thema: Friedrichshafen 09 - DO-X und redaq
dieter w

Antworten: 2
Hits: 2251

Friedrichshafen 09 - DO-X und redaq 02.11.2009 18:03 Forum: Galerie

In Friedrichshafen durften Jörg und ich unsere Kreationen auf dem Teich vor dem Eingang der Messe fliegen. Hier das zugegeben magere Videoergebnis (meine Süße hatte ziemliche Action mit der krummbuckeligenVerwandtschaft, sodass sie sich nicht wirklich auf das Geschehen auf dem Weiher konzentrieren konnte...)
http://www.rcline.tv/video/2213/modellbau-s--d---wasserflug

Die einmotorige redaq ist hier zu sehen (in FN war sie ebenfalls, aber seltsamerweise auf keiner Videosequenz zu finden...)
http://www.rcline.tv/video/2165/redaq---flugboot-aus-epp

smile Dieter

Thema: redaq
dieter w

Antworten: 4
Hits: 4751

29.10.2009 12:47 Forum: Bau und Konstruktion

Jetzt auch als 2mot. Der Erstflug war absolut unspektakulär, die Leistung der 2 20g-Motörchen ist richtig gut.





smile Dieter

Thema: redaq
dieter w

Antworten: 4
Hits: 4751

19.10.2009 13:24 Forum: Bau und Konstruktion

Endlich gibt´s auch ein Video:

http://www.rcline.tv/video/2165/redaq---flugboot-aus-epp

smile Dieter

Thema: redaq
dieter w

Antworten: 4
Hits: 4751

05.10.2009 14:18 Forum: Bau und Konstruktion

So sieht der Teilesatz aus.




smile Dieter

Thema: redaq
dieter w

Antworten: 4
Hits: 4751

smile redaq 04.10.2009 07:19 Forum: Bau und Konstruktion

Unter diesem Arbeitsnamen habe ich mich an die Eigenkonstruktion eines EPP-Wasserfliegers gemacht.

Hier die Eckdaten:
Spw. 1m
Gewicht trocken/leer ca. 205g

Ich habe versucht, die bisherigen Erkenntnisse mit EPP-Flugbooten in den Entwurf einzubringen und ein schnell aufzubauendes Alltagsteilchen zu entwickeln. Es besitzt von vornherein alle erforderlichen Aussparungen für den RC-Einbau und einen mehrgliedrigen "konstruktiven Wasserschutz" gegen eindringendes Wasser:
- Die Kabinenhaube hat zwar keinen Süllrand, aber einen Deckel mit deutlichem Überstand.
- Eindringende Wassertropfen laufen auf geneigten Bahnen zu einer kleinen mit Schwallschutz versehenen Kammer.
- Die Kammer ist zur Stufe hin geöffnet, so dass angesammeltes Wasser spätestens beim Auf-Stufe-Gehen abläuft. Absaufen kann ein EPP-Flieger ohnehin nicht
- Die RC-Teile sind so platziert, dass eindringendes Wasser nicht in ihre Nähe kommt
Der längsgeteilte Rumpfaufbau erlaubt eine sehr einfache, gerade Verlegung der Bowdenzüge. Das Modell kann mit oder ohne V-Form gebaut werden. QR müssen nicht angelenkt werden. QR-Servos können (aber müssen nicht) an den vorbereiteten Stellen im Rumpf platziert werden und die Ruder über Kugelköpfe anlenken. Damit hat man keine Technik in den Flächen. Flächen können fest verklebt oder abnehmbar gebaut werden, nach Wunsch im Stück oder geteilt. Ein- oder Zweimot-Variante möglich. Natürlich hat der Rumpf das Dornier-Surfbrett.

Und so sieht der/die redaq aus:
http://www.rc-wasserflieger.at/fotos/P1030209_1.JPG

Ich hab auch mal Motorgondeln für eine 2mot geschnitten:
http://www.rc-wasserflieger.at/fotos/P1030197_1.JPG

Und hier ein Baustufenfoto, auf dem man Aufbau und den konstruktiven Wasserschutz erkennen kann. Die untere Kammer ist zur Stufe hin mit einer ca. 8mm Bohrung geöffnet, so dass evtl. eindringendes Wasser ablaufen kann.
http://www.rc-wasserflieger.at/fotos/P1030200_1.JPG

smile Dieter
P.S.: Kann man diese Bilder auch direkt sichtbar machen?

Thema: 2 Fragen eines Gruftis
dieter w

Antworten: 7
Hits: 2454

03.10.2009 21:26 Forum: RC-Wasserflug

Deine Brille zeigt ganz richtig, dass meine Flächen rechteckig und nicht trapezförmig sind. rapezförmit geht das zwar genau so, ist aber nochmal etwas schwieriger. Man zeichnet sich dann Markierungen an den Schablonen und zieht den Schneidebogen mit 2 Personen drüber. Dabei sagt einer die erreichte Markierung an, der andere passt sein Schneidetempo entsprechend an.
Auf beiden Seiten des Blockes habe ich Kartonschablonen aufgeklebt und den Bogen nach Augenmaß drübergezogen. Das funktioniert erstaunlich gut, wenn man ein wenig Übung hat. Diese kann man sich beim Rumpfschneiden (gleiches Vorgehen, nur habe ich die Schablonen nur mit Nadeln fixiert) ein wenig eingearbeitet hat.
smile Dieter

Thema: 2 Fragen eines Gruftis
dieter w

Antworten: 7
Hits: 2454

03.10.2009 07:47 Forum: RC-Wasserflug

Eine Fläche aus EPP selbst schneiden geht sehr wohl! Dabei genügt sogar eine relativ einfach gehaltene Schablone. Meine letzten Schablonen sind sogar nur aus Karton geschnitten - das Ergebnis kann sich sehen lassen. EPP muss heißer geschnitten werden als Styro.
Schneidet man die Flächen aber mittels CNC-Schneide, dann ist die Temperatur nochmals etwas höher, was zu einer Art "verbrannten Oberfläche" = verhärteten Oberfläche führt. Konkret bedeutet das, dass ein maschinengeschnittenes EPP-Teil steifer ist als ein handgeschnittenes.
EPP im Wasserflug ist eine besondere Sache: Das Material nimmt Wasser auf und wird deshalb deutlich schwerer. Es saugt aber nicht wie ein Schwamm, sondern benetzt nur die ziemlich große Oberfläche. Das verändert auch den Schwerpunkt, d.h. der SP muss nass erflogen werden. Trocken hat man dann eine gewisse Kopflastigkeit, die meist aber nicht stört. Ansonsten: Leitwerk vor dem Start ins Wasser tauchen, dann passt der SP in etwa.
Könnte man hier Bilder einstellen, hätte ich hier bereits mein neues EPP-Modell vorgestellt. Hier kann man darüber lesen, um die Bilder sehen zu können, muss man aber angemeldet sein...
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p...did=254497&sid=
Generell gilt, dass EPP einen höheren Gleitwiderstand hat als glatte Materialien, d.h. man benötigt auf dem Wasser etwas mehr Leistung als z.B. mit einem Depron- oder Holzmodell. Dafür ist es halt so richtig schön alltagstauglich...
smile Dieter

Thema: Abheben
dieter w

Antworten: 9
Hits: 3220

21.08.2009 09:10 Forum: Bau und Konstruktion

JA, mach mal! Nach Pramus´ Aussage hin zu einer Erhöhung der EWD hab ich mal nachgeschaut und ebenfalls festgestellt, dass diese bereits elend groß ist. Der positive Motorsturz hingegen muss wohl bei dieser Motoranordnung sein.
Ich hab noch ein paar andere Baustellen, weshalb die Coot noch im Keller rumhängt. Aber eigentlich wäre das von den Abmessungen her und auch vom optischen Aspekt ein schöner Alltagsflieger.
Hatte gestern mal wieder einen Erstflug mit einer Eigenkonstruktion, bei dem einfach alles auf Anhieb gepasst hat - wieder ein Argument gegen die CootA...
smile Dieter

Zeige Themen 1 bis 20 von 104 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln