Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 11 von 11 Treffern
Autor Beitrag
Thema: An 2, Anna
gelo

Antworten: 3
Hits: 168

15.03.2018 12:03 Forum: Verkauf

Danke, da hast du natürlich ins Schwarze getroffen - der Flieger kann in 14548 Caputh abgeholt werden. Über eine andere Lösung kann ich mit einem Interessenten reden, nur verschicken ist wirklich nicht drin, weil Schrott .. na ja, schon klar.

gelo

Thema: An 2, Anna
gelo

Antworten: 3
Hits: 168

An 2, Anna 14.03.2018 12:54 Forum: Verkauf

Hallo, leider muss ich meine "ANNA" abgeben. Der Flieger wurde nach Plänen von Godert Wutke gebaut, der auch den Frässatz erstellte. Spannweite 198 cm, also das größere Modell.
Wenn Servos und Brushless drin bleiben sollen, möchte ich 250.-€ haben. Versand ist nicht möglich.
Danke Johann für die Hilfe zum Hochladen der Bilder!
Bilder:



















Thema: Dornier Wal , 1500mm mit pdf bauplan.
gelo

Antworten: 14
Hits: 8040

19.01.2016 18:31 Forum: Bau und Konstruktion

Hallo Bart, mit großer Freude habe ich mir deinen Wal-Plan und die Fotos einschließlich Video angeschaut - sehr überzeugend, herzliche Gratulation! Seit zwei Tagen bin ich im Keller, es geht vorwärts. Der dicke Hefter mit den Baufotos ist mir eine große Hilfe. Die Antriebe müssen noch bestellt werden. Kannst du mir bitte die Abmessungen der Props mitteilen, das würde Experimente sparen. Danke schon mal.

Viele Grüße vom

Gerd winken

Thema: Flugboot "Tschaika"
gelo

Antworten: 3
Hits: 2292

17.01.2016 14:45 Forum: RC-Wasserflug

Ganz herzlichen Dank für die Fotos! So hatte ich mir den Flieger auch vorgestellt, der Bauplan sagt nicht allzuviel aus. So, wie er gezeichnet ist, kann man ihn heute wohl nicht bauen, mal sehen, ob ich mir die Arbeit mache. Ein Flugboot habe ich noch nicht in meinem Hangar, aber es gibt ja noch andere Typen......

Gruß vom
Gerd

Thema: Flugboot "Tschaika"
gelo

Antworten: 3
Hits: 2292

Flugboot "Tschaika" 09.01.2016 13:44 Forum: RC-Wasserflug

Hallo Gemeinde, mir ist ein stark vergilbter Bauplan eines Fliegers/Flugbootes in die Hände gefallen, der einen Flieger Namens "Tschaika" zeigt. Der Plan wurde in den 80er Jahren in der DDR von der PGH (Produktionsgenossenschaft) Hawege Modellbau gedruckt und von einem S. Bräuning konstruiert und gezeichnet. Das Modell sollte von einem 2,5er Moskito (Verbrenner) angetrieben werden.
Ich hätte gern gewusst, ob jemand diesen Flieger kennt, ihn schon gebaut hat, oder sonstige Begegnung damit hatte. Damals wurde zum größten Teil wegen Materialmangel ganz anders gebaut, als es heute üblich ist und eventuelle Änderungen wären natürlich sehr interessant.
Ich würde mich riesig über eine Reaktion freuen und bedanke mich schon mal für die Mühe

Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

Vorrichtung für Wasserflug-Bannerschlepp 22.02.2013 15:33 Forum: Bau und Konstruktion

Hallo zusammen, die Bilder sind dank Johanns Hilfe hochgeladen.
Die ausführliche Erläuterung findet ihr in meinem Beitrag oben, die Bilder sollen ihn nur ergänzen







Herzlich grüßt

der Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

21.02.2013 21:01 Forum: Bau und Konstruktion

Danke Johann, ich probier´s! Drück die Daumen, dass es klappt, melde mich später!

Gruß

Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

20.02.2013 12:41 Forum: Bau und Konstruktion

Grüß euch!
Da hat es ja doch noch mit einigen Antworten geklappt, für die ich mich ganz herzlich bedanken möchte. Viel Spaß auch noch dem Manfred beim Ganzjahresfasching!
Leider kommen die vorgeschlagenen Varianten nicht in Frage: Modelle zu groß und zu schwer (Handstart) und die Uferbeschaffenheit lässt es auch nicht zu. Das Banner auf dem Schwimmer zu befestigen ist bereits durch. Es hatte sich voll Wasser gesaugt und wurde dadurch zu schwer.
Ich werd´mal versuchen, die vorgesehene Lösung zu beschreiben, ich weiß leider nicht, wie ich ein Foto in´s Forum bekomme.
Eine Röhre wurde aus GFK gewickelt, ca. 45 mm Durchmesser. Quer zur Längsrichtung ist in der Mitte ein breiter Schlitz ausgeschnitten, durch den später ein Gummiring geht, der das gewickelte Banner an seinem Platz hält. Das Rohr ist in Längsrichtung an der Rumpfseite mit Kletten befestigt, nach vorn leicht ansteigend und natürlich an beiden Seiten offen. Erstmalig habe ich die Schleppkupplung an die Rumpfunterseite verlegt, da sich das Banner im Flug immer unter dem Flugzeug befindet. Das 4,5 Meter lange Banner, 0,5 m breit, wurde zunächst zusammengelegt, bis auf den halben Meter vor der Stange, dann fest gewickelt. Die ca. 6 m lange Schnur, die sich vor dem Banner teilt, ist zunächst einige Umdrehungen um Stab und Banner gewickelt und dann in Schlaufen gelegt. Das Schnurende am Modell hat außer eines Schlüsselrings noch ein Stück Styropor zum Auffischen des Banners nach Abwurf über dem Wasser. Der entstandene Packen wird in das Rohr geschoben und mit einem geeigneten Gummiring durch den oben erwähnten Schlitz im Rohr fixiert. Auch dort am Ende ein Schlüsselring, der über den herausragenden Draht der Schleppkupplung gehängt wird. Betätigt wird die Kupplung über einen 3-Wege-Schalter am Sender. Nach Lösen dieses Gummis fällt das Banner nach hinten heraus und müsste sich eigentlich aufwickeln - macht es aber leider nicht, jedenfalls nicht immer! Mit dieser Anordnung ist es aber weitgehend trocken, auch die Gefahr des Hängenbleibens an den Leitwerken dürfte passe´ sein . Aber leider bleibt es in der Mitte der Wickelei oft stehen, was natürlich am beabsichtigten Effekt total vorbei geht. Natürlich kann man mit dem Wurksch, auch mit offenem Banner, im Wasser nicht landen, es sei denn, man will seinen Flieger opfern. Darum wird es in Ufernähe abgeworfen, das Ende schwimmt ja, dank Styro oben. Ich hab´es auch schon mit einer Angel gerettet. Auch den 5mm Kohlestab habe ich an seinen Enden verschlossen, was sicher zum Auftrieb beiträgt.
Mein Problem ist es tatsächlich nur: Gibt es eine bessere Transportmöglichkeit und wie könnte ich das Banner packen, damit es GARANTIERT aufgeht?
Wenn ich es ´rauskriege, wie man ein Foto einstellt, werde ich entsprechende Bilder posten. Jedenfalls hat es mich sehr gefreut, dass doch einige Antworten kamen und dass der eine oder andere Faschingsfan ... na ja, damit kann ich leben!

Liebe Grüße vom Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

traurig 09.02.2013 17:48 Forum: Bau und Konstruktion

Hallo Gemeinde,
meine Frage scheint ja nicht auf euer Interesse gestoßen zu sein. Entweder macht das keiner oder aber ihr behaltet euer Wissen lieber für euch. Ich hab´ selbst eine hoffentlich funktionierende Lösung gefunden und werde mich nicht entmutigen lassen, mein Banner erst mit hoch zu nehmen und es dann zu entfalten! Bedanken möchte ich mich nochmals für die einzige Antwort von Thomas - die Lösung fällt aber leider aus.

MfG Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

Bannerschlepp mit Wasserflieger 14.01.2013 10:34 Forum: Bau und Konstruktion

Hallo und vielen Dank für die Antwort.
"Klebt" denn das Banner nicht auf dem Wasser, selbst wenn es imprägniert sein sollte? Oder hat es auf dem Strand gelegen? Da es aber ein Stück unter dem Modell fliegt, kommt es doch noch beim Start ins Wasser?
Auf meinem Campingpllatz habe ich leider keinen Strand zur Verfügung. Ich nahm an, dass schon jemand ein Banner"bündel" mit hoch genommen hat und vielleicht Erfahrungen zum Packen verraten kann. Mit Fallschirm und Fahne hab ich´s ja auch schon gemacht, dann aber ist der Packen im Rumpf. Das Banner vor der Landung abwerfen ist schon klar. Dafür hatte ich ein Stückchen Styro in der Nähe der Einhängeschlaufe angebracht und die Leine war etwas länger als die Wassertiefe. Das Rausfischen ging ja dann ganz gut, meistens jedenfalls.

Gruß vom Gerd

Thema: Bannerschlepp mit Wasserflieger
gelo

Antworten: 13
Hits: 6914

Bannerschlepp mit Wasserflieger 07.01.2013 10:54 Forum: Bau und Konstruktion

Ein freundliches Hallo an die große Wasserfluggemeinde!

Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich alles richtig mache, Korrektur bitte, falls das nicht so ist.

Bis vor 3-4 Jahren waren meine Flieger mit Verbrennern ausgerüstet, seither fliege ich elektrisch, der neuen Zeit geschuldet. In einer 2-Meter Cessna hatte ich ein Rohr am Rumpf montiert, in dem das aufgewickelte Banner eingeschoben war. Der Motor hatte genug Dampf, um sicher zu starten, ist das elektrisch problematiisch? Leider vertüderte sich die Schleppschnur oft beim Ausrollen, so dass das Banner nicht auf ging. Hat jemand ein besseres System? Das Aufnehmen von unten fällt ja wohl aus ...! Ich schmore in der Nähe von Potsdam "im eigenen Saft" (vereinslos) und bin für einen Gedankenaustausch sehr dankbar.
Tschüs und alles Gute für die kommende Saison
gelo winken

Zeige Themen 1 bis 11 von 11 Treffern

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln