Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » Bau und Konstruktion » Servogröße für die Do » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Andyattersee Andyattersee ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 25.09.2017
Beiträge: 9

Servogröße für die Do Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Kollegen,

Nachdem ich mich vor einiger Zeit in nem anderen Thread vorgestellt habe,
bin ich nun im Bau meiner Do 24, Bisher läuft es auch ganz ordentlich, möchte in den nächsten Tagen mit den Flächen
Beginnen.

Jetz bin ich aber an dem Punkt angelangt wo sich die Frage nach der Servogröße/Stellkraft stellt.

Vorneweg: einzig die Ruderfläche kenne ich, Ausschläge sind naturgemäß nicht sehr groß und schnell ist sie ja auch nicht.

Vielleicht könnte mir der eine oder andere verraten welche Servos er verbaut hat.
Da lege ich noch ne Reserve drauf und gut.

Also:
Querruder: 255.6cm2 (pro Seite)
Seitenruder: (beide) 292.5cm2
Höhe: (beide) 450,5cm2

Spannweite 2,31m
Gewicht etwa 5 kg

Lg Andi

__________________
Wiedereinsteiger& Wissbegierig 😉

04.02.2018 20:51 Andyattersee ist offline Email an Andyattersee senden Beiträge von Andyattersee suchen Nehmen Sie Andyattersee in Ihre Freundesliste auf
kroni kroni ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 05.06.2009
Beiträge: 144

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also rein aus dem Bauch heraus, multipliziert mit der zu erwartenden niedrigen Fluggeschwindigkeit, interpoliert mit der relativen Wirkung eines Massenaugleichs ála Original und Mal dem rezibroken Werts der nicht allzu großen Ausschläge, würd´ ich sagen, tja, Mal sehen, ähhmm ..... würde ich zum altbewährten HS645 greifen, das stemmt bei 4.8V satte 7.7kg und bei 6.0V gute 9kg

HS645

__________________
a schmittchenflight a day,
keeps my doctor away Augenzwinkern

05.02.2018 19:31 kroni ist offline Email an kroni senden Beiträge von kroni suchen Nehmen Sie kroni in Ihre Freundesliste auf
Andyattersee Andyattersee ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 25.09.2017
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke schön ok

Das letzte Mal als ich mir um Servos Gedanken machen musste, tja das war 2002 zu meinem ersten Segler (silence von Robbe) da gehörten 2stk Standardservos rein..
Is halt schon ne weile her großes Grinsen

__________________
Wiedereinsteiger& Wissbegierig 😉

05.02.2018 20:04 Andyattersee ist offline Email an Andyattersee senden Beiträge von Andyattersee suchen Nehmen Sie Andyattersee in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1520

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin,

wow, Kroni, da schlägst Du aber ein Kaliber vor...
Ich rechne gerade auf einem etwa vergleichbar großen Modell rum, 2m SPW und 5kg Gewicht. Ich wollte eigentlich für alles HS225MG nehmen. Die haben nur halbes Gewicht, 40Ncm Stellkraft, das sollte für so nen Großlullerer reichen. Aber das sind nur meine Ideen zu meinem Flugzeug, andere haben da andere Vorlieben...
Zum Vergleich: in meiner Supermarine S6B, auch knapp 5kg schwer, immerhin knapp 200 Stundenkilometer schnell, habe ich auf Quer KST DS145MG drin, auf Höhe was digitales mit 70Ncm (genau weiß ich grad nicht, müsste ich rausgehen gucken, ist mir zu kalt...), Seite KST DS135MG.

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

05.02.2018 20:22 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Andyattersee Andyattersee ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 25.09.2017
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kuni,

hab mt einem Auge auf deine Do 18 geschielt,
(dann noch eine Stufe drauf)

leider stand in dem Thread nirgends, welche du da verbaut hast Augenzwinkern

Da es ja mein erstes Modell ist, wird es eher darauf rauslaufen dass es ordentlich fliegt, und nicht gleich vom Himmel fällt großes Grinsen

Für entsprechenden Verschleiß sorgt dann schon die geringe Flugerfahrung ok

__________________
Wiedereinsteiger& Wissbegierig 😉

06.02.2018 00:14 Andyattersee ist offline Email an Andyattersee senden Beiträge von Andyattersee suchen Nehmen Sie Andyattersee in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1520

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Andi,

sorry, hab Deine Antwort erst jetzt gesehen...
Wenn Du das Fluggewicht bei der Größe einhalten kannst, wirst Du mit der Do nicht wirklich schnell werden. Ich glaub nicht dass meine Do-18 jemals schneller als 70-80 km/h unterwegs war/ist. Ich hatte in den Flächen HS-225MG verbaut, an die im Rumpf verbauten kann ich mich nicht mehr erinnern. Ich meine es waren größere... wobei ich heute für Seite auch nichts größeres nehmen würde, höchstens für das HR.

Das Thema ist nicht so sehr die Stell- oder Haltekraft, die kann man ja ausrechnen. Ich finde es wichtig, einen guten Kompromiss zwischen Robustheit und Gewichts-Einsparung zu finden. Kannst ja selber ausrechnen wieviel Gewicht Du sparst, wenn Du einmal Standard-Servos nimmst und einmal was in der Größe der HS-225 (die hier nur ein Beispiel sind!). Sicher geht es rein stellkraftmäßig noch leichter. Aber bei einem 5kg-Brocken würde ich zumindest bei Höhe und Querruder etwas Robustheit einbauen. Mit den genannten Servos habe zumindest ich noch nie Probleme gehabt.

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

04.03.2018 00:06 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Andyattersee Andyattersee ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 25.09.2017
Beiträge: 9

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kurzer Zwischenstand:




Mittlerweile hab ich Passende Servos und Flächenkerne ( Forumskollegen sei Dank)

Und da nun wieder (Beruflich) freie Wochenenden verfügbar sind, gehts mit der Maschine weiter.

Zunächst kommt noch die Steckung rein,(20er Strongal)
ist vermutlich Überdimensioniert, wenn man Jörg`s Buch gelesen hat.

mal sehen wie ich das Mache.

Zum Treffen in Hagnau werde ich nur die fertige Schaumcat mitnehmen können.

Schönes Wochenende
LG Andi
P.S. Das mit den Bildern hab ich noch nicht raus...

__________________
Wiedereinsteiger& Wissbegierig 😉

23.03.2018 00:01 Andyattersee ist offline Email an Andyattersee senden Beiträge von Andyattersee suchen Nehmen Sie Andyattersee in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln