Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » Bau und Konstruktion » Was Neues... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (16): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
goldenage goldenage ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sieht echt gut aus, die Nieuport. Irgendwann muss ich das mit dem GFK auch mal lernen gruebel

Grüße
Andi

05.05.2013 19:05 goldenage ist offline Email an goldenage senden Homepage von goldenage Beiträge von goldenage suchen Nehmen Sie goldenage in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi,

Dirk, wird schon werden. Und wenn das Urmodell etwas leidet, ist auch nicht (so) schlimm.

Andi: ist ja für mich auch das erste Mal, dass ich so eine große Form mache. Ich muss sagen, mit dem 1,2m-Trennbrett ist es in meinem Zimmer schon grenzwertig, da man beim laminieren das Teil ständig drehen muss. Also nix für 2m lange Flugboote, zumindest nicht in der Wohnung.
Frauchen ist auch etwas pikiert, dass ich beim Wachsen (mit "A") das Wohnzimmer belege. Aber so kann ich die Trockenpausen für andere Arbeiten nutzen. Baue momentan an 3 Modellen parallel...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

05.05.2013 19:36 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Tach alle miteinander,

so, das letzte Formteil wird vorbereitet:


Rechnerisch kann ich nächsten Donnerstag loslegen. Dann am Wochenende danach darf ich endlich die Form öffnen und schauen ob es was geworden ist.

Das Deckel-Formteil hat derweil einen Sitz aus Linien-Klebeband bekommen. In der Negativform ist ja ein Rezess erhaben, so kann man das easy einarbeiten. Der Akkudeckel wird auf den Flügel überlappen, und soll dort bündig im Deckel liegen. Mal sehen ob das Klebeband stabil genug ist, damit man mehrfach entformen kann, oder ob es jedesmal neu gemacht werden muss...
Der Akkudeckel selber wird in dem letzten Bugteil laminiert: es ist der Streifen längs zwischen den Zylinderbänken. Ein 3300er SLS-Akku passt da auch als 4S durch.
Sollte das Urmodell den Ausformprozess einigermaßen heil überleben, werd ich den Akkudeckel nochmal seperat abformen.

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

10.05.2013 07:18 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
goldenage goldenage ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Feine Sache. Der Akkudeckel geht, wenn ich das recht verstehe, von der Kühlöffnung vorn im Rumpf (diese mehr oder weniger kreisrunde Öffnung) bis zum Flügel, oder?

Stand das Original jemals auf Schwimmern, oder war das nur so geplant? Im zweiten Fall hätte man etwas mehr Freiheit bei den Schwimmern und deren Befestigung, damit man diese problemlos wechseln kann.

Grüße
Andi

11.05.2013 15:06 goldenage ist offline Email an goldenage senden Homepage von goldenage Beiträge von goldenage suchen Nehmen Sie goldenage in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Andi,

genau: die kreisrunde Öffnung (im Original der Vergaser-Lufteinlauf) ist die untere Begrenzung für den Deckel. Muss mal sehen, ob man das Loch lieber am Rumpf lässt oder an den Deckel baut.

Oben geht der Deckel dann bis über den Flügel, wird dort verschraubt. Darunter befindet sich die Tragflächenverschraubung (die Fläche wird HINTEN unter den halbrunden Ausschnitt geschoben, der das Cockpit aufnimmt, und VORNE verschraubt). So bleiben alle gewichtsbringenden Strukturen vor dem SP.

Die Maschine gab es nie auf Schwimmern. Keine Ahnung ob es jemals ernsthaft angedacht war; die Franzosen haben die Schneidertrophy immer eher halbherzig angegangen. Jedenfalls gibt es einen Dreiseitenriss, der sie mit Schwimmern zeigt, wie sie auch andere französische Flugeuge aus der Zeit hatten. Die Schwimmerstreben gehen sinnvollerweise an dieselben Befestigungspunkte wie die Radfahrwerks-streben. Ich plane, mit 4 M3-Schrauben die Strebenwerke mit dem Rumpf zu verschrauben Das sollte dicke reichen. Am Rumpf sind diese Punkte eingemssen und angesenkt, so dass sie sich auch im GFK abzeichnen. Dahinter werd ich etwas Kohlegewebe reintun. Eventuell sogar einen Streifen von Seite zu Seite?

Des weiteren gehen noch Streben an die Flächen. Auch hier kann man bei beiden Varianten dieselben Lastpunkte nehmen. Insgesamt werden also 6 Schrauben zu bewegen sein, um von Rädern auf Schwimmer zu wechseln. 5min Arbeit? Sicher nicht mehr.

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

12.05.2013 18:14 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
goldenage goldenage ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist dann ja optimal. Für die Landversion würd auch gut ein Viertakter passen.
Warum den Deckel nicht in der Mitte der Rundung teilen, also ein Halbkreis am Deckel und einer am Rumpf? Hätte den Vorteil, dass vorne nur ein paar Millimeter Trennstelle übrigbleiben (wenn das fürs Laminieren überhaupt ein Vorteil ist), rein für die Optik ists wahrscheinlich gut.

Grüße
Andi

12.05.2013 20:43 goldenage ist offline Email an goldenage senden Homepage von goldenage Beiträge von goldenage suchen Nehmen Sie goldenage in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

In dem Loch des Kreises ist Gaze drin, da würde die Trennung auffallen. Aber man kann den Deckel sicher hinter den angeformten Kreis schieben. Da lass ich mir was einfallen...

Wo ich noch etwas unentschlossen bin, ist die innere Struktur: man wird eine Art Akkurutsche brauchen, da der Akku möglichst weit vorne, also nahezu senkrecht direkt hinter dem Motor, liegen muss. Idealerweise sollten an diesem Holzkasten seitlich auch die Servos dran sein, dann spart man sich Einbauten im Rest des Rumpfes.

Frage ist nun: mach ich das so saugend, dass es großflächig innen am Rumpf anliegt? Dann muss ich einen Rumpf opfern, durchsägen und die Form abnehmen. Oder lass ich das alles nur an einigen Stellen anliegen, z.B. an den Strebenpunkten des Fahrwerkes und oben am Rumpf? Dann bekomme ich das mit etwas Fummelei und Pappschablonen sicher auch so hin.

Version 1 sollte sicher beim Schließen der Form mit einlaminiert werden, Version 2 geht vielleicht auch durch die große Flügelöffnung nachträglich rein.

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

12.05.2013 22:04 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
goldenage goldenage ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also mein Senf dazu wäre, die Sache flexibel zu lassen, so dass man sowohl Verbrenner als auch E-Motoren einbauen kann. Einer meiner RCVs würd da super reinpassen, die haben auch Gewicht großes Grinsen - die Ansaugöffnung oben als Kühlöffnung, dann noch eine kleine Öffnung unten.
Würd es nicht reichen, nur den Teil der Form abzuformen, an dem eventuelle Spanten hinkommen? Rumpf zersägen ist doch schade.

Grüße
Andi

13.05.2013 18:44 goldenage ist offline Email an goldenage senden Homepage von goldenage Beiträge von goldenage suchen Nehmen Sie goldenage in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hm,

sicher, man kann auch nur den Teil abformen, um den es dann geht.
Du meinst, man macht gar keine Einbauten rein, und die Holzteile werden ein Optionskit?
Eigentlich wollte ich in der Nase schon gleich einen Holzspant einkleben für den E-Motor...

Luftaustritt wollte ich wie immer über's Cockpit machen. Das funktioniert zumindest bei E-Antrieb super!

Na ja, dafür ist vor dem Grundlsee sowieso keine Zeit mehr. Das können wir dann vor Ort beschnarchen. Bist Du nur übers WE da, oder ein paar Tage länger?

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

13.05.2013 19:08 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
goldenage goldenage ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 26.01.2009
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bin schon ein paar Tage länger, hab mir 4 Tage frei genommen, sollte klappen.
Zwar fliegen sehr viele elektrisch, aber grad in der Landversion wär der Verbrenner zumindest ein Option. Müsste man halt 2 Versionen der Innerein machen, ist ja aber nicht so aufwändig, denke ich.

Grüße
Andi

13.05.2013 20:48 goldenage ist offline Email an goldenage senden Homepage von goldenage Beiträge von goldenage suchen Nehmen Sie goldenage in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So, die letzte Wachsschicht ist gerade poliert worden. Morgen Abend wird laminiert, Freitag entformt.
Theoretisch könnte dann am 25.-26. der erste Rumpf laminiert werden...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

14.05.2013 18:22 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
fly-bert
Wasserflieger




Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 457

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

..na bitte, geht so doch aus bis zum Grundlsee Juhu

mfg
Herbert

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von fly-bert am 14.05.2013 20:12.

14.05.2013 20:12 fly-bert ist offline Email an fly-bert senden Beiträge von fly-bert suchen Nehmen Sie fly-bert in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es ist vollbracht:



Es war aber eine schwere GEburt, die nicht ganz folgenlos für das Urmodell abging:


Die geöffnete Form:


Und Details der Auspufföffnungen:


Insgesamt bin ich mit dem verwendeten Wachs nicht zufrieden. Ich werde deshalb wieder auf die bewährte Methode Grundierwachs/PVA zurück gehen. Die erste Wachsschicht ist schon drin...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

16.05.2013 21:20 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... und weiter geht's:

das erste Teil ist aus der Form gehüpft:


Es handelt sich dabei um die Flächen-Rumpf-Abdeckung:

Ist noch alles unbeschliffen, nur am Formrand bündig geschnitten. Man sieht im vorderen Bereich die Vertiefung für den Akkudeckel (muss noch freigeschnitten werden).
Ich hab 2x 163g Gewebe und ein paar Rovings laminiert. Es ist etwas wabbelig, aber wenn es erst einmal auf der Fläche verklebt ist und nicht mehr seitlich ausweichen kann, druckstabil genug.
Ein Sandwich wird sich hier sicher nur bedingt lohnen, da das meiste wieder weggeschliffen werden müsste, da das Teil sehr flach auf der Fläche liegt:


Und dann läuft seit heute Vormittag 10.00 Uhr ein Absaugversuch mit einer Formhälfte, um zu sehen wie stabil das Vakuum gehalten werden kann:

Bisher sieht es gut aus: die Pumpe läuft zwar jede Minute an, aber nur für ein paar Seunden. Der Druck auf das "Gewebe" ist schön gleichmäßig.

Heute Abend oder morgen werde ich die Schablonen für Gewebe und Styro-Einlage machen. Wenn nächste Woche das Abreißgewebe eintrudelt, kann es eigentlich losgehen...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

19.05.2013 12:33 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi alle stillen (!) Mitleser winken

Jetzt gilt es!
Heute Mittag um 13.30 Uhr hab ich Gelcoat in eine Formhälfte gepinselt:


16.30 Uhr kam dann das Gewebe rein. Hier hab ich mal nen Trick der Laminier-spezis ausprobiert: die Form wird dick (!) mit Harz ausgepinselt, dann kommt das Gewebe rein. Dieses saugt sich von unten mit Harz voll. Dadurch werden Luftblasen vermieden, die nicht mehr raus können, wenn man das Gewebe von oben tränkt.

Es sind zwei Schichten drin: 80g und 163g Köper, an den Fahrwerks-Aufnahmen ein paar Kohle-Unidirektional-Bänder, darauf dann Styro von der Rolle.
Über alles dann Abreißgewebe, Küchenkrepp, und ab in den Foliensack zum Absaugen!




Bis zum Eintüten hat die Laminier-Aktion etwa 1,5h gedauert. Das Gewebe habe ich gestern schon anhand von Papierschablonen vorgeschnitten. Die Styro-Einlagen werden mit Gewichten an Ort und Stelle gehalten, bis alles in die Tüte (aktuell Baumarkt-Malerfolie von der Rolle, mit Silikon aus der Spritze verklebt) kommt.

Damit das Absaugen etwas besser von statten geht, und man den Prozess kontrollieren kann (Folie in Form legen, schauen ob es irgendwo pfeift etc.), hab ich der Vakuumpumpe noch ein Nebenluft-Ventil spendiert, mit dem ich den Abschaltvorgang der Pumpe (diese läuft dann für etwa 60sec. nicht mehr an) hinauszögern kann, bis ich zufrieden bin. Klappt so ganz gut, auch wenn sicher noch einiges besser gemacht werden kann! Aber dafür sind ja die ersten Versuche da: zum üben...

In die Flächenauflage, die ja kein Sandwich bekommt, hab ich eine Extra-Lagen Gewebe einlaminiert. Das sollte dann reichen.

Ich bin gespannt wie es wird!
Stay tuned...

Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

24.05.2013 18:15 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
mawarn mawarn ist männlich
Administrator




Dabei seit: 28.03.2007
Beiträge: 453

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Spannung steigt. Wann wird entformt?

LG
Mark

24.05.2013 20:37 mawarn ist offline Email an mawarn senden Homepage von mawarn Beiträge von mawarn suchen Nehmen Sie mawarn in Ihre Freundesliste auf
fly-bert
Wasserflieger




Dabei seit: 31.05.2008
Beiträge: 457

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mawarn
Die Spannung steigt. Wann wird entformt?

LG
Mark


Morgen 6 Uhr, weil nur der frühe Vogel fängt den Wurm....
Juhu


Mfg
Herbert

24.05.2013 20:47 fly-bert ist offline Email an fly-bert senden Beiträge von fly-bert suchen Nehmen Sie fly-bert in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Wurst, Herbert, die Wurst! Oder so ähnlich... großes Grinsen

Nee, gönnt mir am Wochenende mal ein bischen Schlaf.
Morgen Mittag schalte ich das Vakuum ab und packe aus. Aber entformt wird da noch nicht, denn erst muss die andere Rumpfseite laminiert werden. Das wird morgen Nachmittag analog zu heute passieren. Am Sonntag werden dann beide Hälftenzusammengefügt. Entformen also frühestens Montag!

Hab auch schon überlegt, ob man beide Rumpfseiten nacheinander weglaminiert und parallel an die Pumpe hängt. Sicher geht das, wenn der Prozess erst einmal eingespielt ist. Das spart dann einen ganzen Tag.
Andererseits kann ich eine Rumpfhälfte nebenbei unter der Woche machen, wenn im Fernsehen nix los ist...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

24.05.2013 20:57 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Holger Holger ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 351

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Kuni,

als stiller Mitleser Augenzwinkern bewundere ich immer Dein Elan und Perfektion Staun
Wo nimmst Du nur immer die Zeit her gruebel
Viele Grüße Holger

25.05.2013 16:30 Holger ist offline Email an Holger senden Beiträge von Holger suchen Nehmen Sie Holger in Ihre Freundesliste auf
Kuni Kuni ist männlich
Moderator




Dabei seit: 22.03.2007
Beiträge: 1471

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Holger,

hach, die Zeit...
Ich hab es schon öfters gesagt (aber mir glaubt ja keiner): viele Sachen mache ich nebenbei, z.B. das Gewebe zuschneiden, die Form mit PVA einstreichen... dauert jeweils nur Minuten. Klar, ich muss nicht extra dafür in den Keller rennen.
Das Laminieren einer Rumpfhälfte in der Form dauert schon, die Zeit "nehme ich mir einfach". Klar geht das nicht mal eben so nebenbei, das Zeitfenster möchte man sich schon freischaufeln.

So, ein par Bilder von heute.
Erst einmal wurde die erste Rumpfhälfte ausgepackt:


Das ging soweit richtig gut; das Abreißgewebe funktioniert klasse. Bedingt durch die Form mit der auskragenden Flügel-anformung ist das Anpressen des Gewebes an dieser Stelle nicht gleichmäßig (oder ich bekomm es noch nicht richtig hin). Was auffiel: ich hatte einen PVC-Kabelschutz-Schlauch (diese spiralförmig eingeschnittenen Dinger) eingelegt, damit die Luft besser gesammelt und abgesaugt werden kann. Dieses Teil hat sich ziemlich ins Styro gedrückt! Hätte ich so nicht erwartet... Jedenfalls hab ich das heute weggelassen...

Als erstes neben dem Einstreichen der Form mit PVA und später Gelcoat war der Zuschnitt der Styro-Einlagen:


...und der Gewebe-Lagen:


Das Laminieren:


So weit lief das ganz gut. Aber irgendwie wollte es danach nicht so. Das Gewebe blieb beim Laminieren am Gelcoat kleben (hab nicht lange genug gewartet), und überhaupt wollte es nicht so. Zu allem Überfluss hatte ich ein zwei winzige Löcher im Vakuum-Sack, die nur sehr mühevoll abgedichtet werden konnten. Das nervt!

Zu guter Letzt haut jetzt aber alles hin, die Pumpe hat das Vakuum im Griff, und das Abendbrot ist fertig. Morgen kommt dann die Innenlage rein (hab ich in der ersten Formhälfte schon heute gemacht, sowie das Bug-Mittelteil mit angesetzt und -laminiert). Vielleicht mach ich dann morgen Abend noch die Form zu...

Gruß,
Kuni

__________________
Kunibert der Fiese

25.05.2013 18:49 Kuni ist offline Email an Kuni senden Homepage von Kuni Beiträge von Kuni suchen Nehmen Sie Kuni in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: - YIM Screenname: -
Seiten (16): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln