Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » RC-Wasserflug » Ist die Catalina von Hobbyking OK? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Ist die Catalina von Hobbyking OK? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Habe mir die Catalina von Hobbyking geleistet! http://www.hobbyking.com/hobbyking/store...idProduct=34553
Klar normal geht's so, das man zuerst fragt und dann kauft! Naja ich bin mächtig scharf auf das Modell!
Hier meine Frage: Hat jemand mit diesem Modell seine Erfahrungen gemacht und wenn ja welche? Wo sind deren Macken? Was kann ich beim Zusammenbau direkt richtiger machen?
Gruß Dieter

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

08.05.2014 18:54 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dieter,

zu dem Modell kann ich dir zwar keine Tipps geben, aber da ich kurz vor dem Kauf stehe möchte ich dich fragen wie es mit der Qualität des Bausatz aussieht. Speziell die Gewichte wären interessant. Vielleicht können wir uns, falls du noch nicht fertig bist, ja beim Bau dann austauschen.

Gruß Andreas

03.07.2014 12:08 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
olaf2
Wasserflieger




Dabei seit: 01.07.2014
Beiträge: 6

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@AD1958: Ich habe auch schon länger ein Auge darauf geworfen und würde mich über eine Bewertung freuen. Wie weit bist du schon gekommen?

__________________
Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel. (Robert Lerch)

04.07.2014 12:16 olaf2 ist offline Email an olaf2 senden Beiträge von olaf2 suchen Nehmen Sie olaf2 in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend,

heute ist mein Paket eingetroffen und hier die ersten Infos. Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute. Der Bausatz ist regelrecht liebevoll und sorgfältig verpackt. Alle Teile sind sehr gut verarbeitet und lassen auf den ersten Blick keine Wünsche offen. Reichlich Kleinteile und auch das Material für einen Ständer liegt bei. Dazu eine einfache Anleitung mit vielen Bildern. Alle Teile wiegen zusammen 1640 Gramm, damit sind 2500 Gramm Abfluggewicht möglich. Nun die schlechte Nachricht, ich habe den letzten Bausatz gekauft.
Bei Ramoser habe ich mir rechts und links laufende Propeller in 8,2" bestellt, das wäre es für heute.

Gruß Andreas

11.07.2014 19:12 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
bitte endschuldigt. Kennt Ihr das wenn einen Zuhause die Arbeitswut packt und sein Hobby leider liegen bleibt, weil man zbs. Fliesen verlegt? Mir erging es jedenfalls so. Aber jetzt werde ich mich wieder der Catalina widmen. Andreas, sehr gerne möchte ich mich hier mit Dir austauschen. Olaf die Catalina ist wie Andreas beschreibt vorgefertigt! "Kann sich sehen lassen". Den Rumpf bin ich nach und nach mit einen speziellen Schaum am stabilisieren, da das GFK doch recht dünn ist! Bringt mächtig Stabilität und schluckt Geräusche. Den Rumpf möchte ich komplett abdichten! Hier eine Frage an Euch Wasserflugprofis. Ihr müsst wissen, das ich neu bin im Wasserflug! Kann ich die Regler und den AKKU in einem komplett dichten Gehäuse (Rumpf) einbauen??? Also, ohne Nebenwirkungen?? Die Abdichtung der Akkuklappe vom Hersteller kann man allerdings vergessen. Dafür habe ich eine Fenster Gummidichtung und eine KS Platte in der ich mit einer 3mm Nut die Dichtung einlasse. Die Tragflächen habe ich bereits mit Servos bestückt und als nächstes baue ich die beiden Torcster A3548/5 mit 3 Blatt Luftschraube 9x7 Master Airscrew ein. Die beiden 50 A Regler möchte ich, wie oben schon erwähnt, im wasserdichten Rumpf haben! Die im Baukasten mitgelieferten Drehteile, mit denen die Verstrebungen im Rumpf oder die Schwimmer in der Tragfläche verbunden werden, habe ich am Befestigungsende mit Gewinde versehen. In Verbindung mit Epoxi und einen kleineren Loch als angegeben halten diese jetzt wie Hulle! Als Akku verwende ich meine beiden 3000er 3S von Hacker. Am Leitwerk habe ich noch nicht angefangen! Gruß Dieter
"Sorry nochmal das ich mich so spät melde!!" schaem

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

16.07.2014 20:08 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dieter,
ja das kenne ich zur Genüge. Als Wasserflugprofi würde ich mich nicht bezeichnen aber 40 Jahre Baupraxis und nun auch schon ein Paar Wasserflieger kann ich wenigstens vorweisen.
Mit Schaum wäre ich vorsichtig. Wenn dieser aus welchen Grund auch immer Wasser sieht, sollte er dieses mit Sicherheit abweisen. Sonst hast du ganz schnell ein U- Boot. Mein Rumpf macht auch ohne zusätzliche Versteifung einen stabilen Eindruck. Bei meinen Scale Eigenbauten habe ich immer Wert auf leichte Modelle gelegt. Ich baue fürs Fliegen und nicht um einen Absturz wie ein Luftlandepanzer zu überstehen. Gewicht beeinträchtigt auch immer das Flugbild. Meine Modelle sollen möglichst wie die Vorbilder fliegen. Der Regler produziert mitunter Wärme die er loswerden will. Darum kommen meine direkt hinter den Motoren und werden mit spezieller Dichtmasse abgedichtet. Laut Ramoser sollen die 8,2" rechts und links laufenden 3 Blatt ausreichen, mal sehen. Ich habe mir von Aeronaut die PDF Anleitung besorgt um meinen Antrieb auszulegen. Am Wochenende möchte ich den Antrieb ausmessen. Dann gerne mehr.
Gruß AD

17.07.2014 09:35 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
olaf2
Wasserflieger




Dabei seit: 01.07.2014
Beiträge: 6

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von AD1958
Als Wasserflugprofi würde ich mich nicht bezeichnen aber 40 Jahre Baupraxis und nun auch schon ein Paar Wasserflieger kann ich wenigstens vorweisen.


großes Grinsen Aber wir Neulinge würden dich mit der Erfahrung auf jeden Fall so bezeichnen. großes Grinsen

__________________
Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel. (Robert Lerch)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von olaf2 am 01.08.2014 13:46.

01.08.2014 13:46 olaf2 ist offline Email an olaf2 senden Beiträge von olaf2 suchen Nehmen Sie olaf2 in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hast Du denn noch einen Bausatz bekommen? Mit frischen 3S3600 und meinen 8,2" komme ich auf 8000 U/min bei 20 A. Das sind knapp 200 Watt pro Motor und mir eigentlich zu wenig. Werde mal mit Graupner 9,5" probieren ob da mehr Dampf drin ist. Habe leider nicht viel Zeit zum Bauen. Servos sind im Rumpf, Kabel gehen bis zum Dom. Dort habe ich eine Deckplatte montiert in der die Steckverbinder sitzen. So ist der Rumpf relativ dicht. Und wie gesagt, mir reicht die Festigkeit aus. Die Original Haubendichtung werde ich bestimmt anders machen. Regler und Motoren sind montiert. Die Fläche versuche ich erst gar nicht abzudichten. Dafür ist diese Konstruktion nicht geeignet. Sollte ich mal tauchen bekomme ich dann das Wasser leichter raus.
Gruß AD

01.08.2014 20:02 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas, habe deine Mail bekommen. Sehr schönes Video! Zu deinen Fragen. Die Schwimmer werde ich je Seite am vorderen Gestänge, direkt von Anfang an um 1,5 cm kürzen und zum Heck hin um 1cm. Habe hier Beiträge von Johann gelesen und habe mich somit dazu entschlossen! Befürchte das ich bei meinem Erstflug hängen bleibe und die neue Catalina direkt ein Crash erleiden muss. Die Motoren lasse ich gleich drehend mit meinen 9" Drei - Blatt. ok Hoffe nicht das ich damit falsch liege! Aber der Abstand der Motoren ist nicht sehr groß. Diese sind zusätzlich noch recht klein! Da das Original auch beidseitig rechts dreht, glaube ich das geht gut! (Auch Zitat von Johann! Hatte dies jedoch vorher schon geprüft!) Um die Regler in die Tragfläche zu bringen kann ich mich nicht überwinden! Klar du hast recht das diese die Temperatur los werden wollen! Hinzu kommt ja noch das der Akku das auch möchte! Und das in einem Rumpf den ich absolut dicht bekommen möchte! Da ich etwas verrückt bin und nicht unbedingt der Gewichtsparer, werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Kühl Fach im Rumpf zwischen beiden Reglern und Akku installieren. Es gibt so kleine Kühl Akkus die sind so groß wie ein Eiswürfel! klar Gewicht sparen ist schon wichtig und Scale fliegen ist bei Wasserfliegen wunderschön. Dies hoffe ich auch für meine Neue Catalina. Setze auf Lastflugzeug!! Kicher Den Haupteingang im Rumpf werde ich auch wie du zuverlässig abdichten! Dafür habe ich eine Fenster Dichtung. Allerdings komme ich wie du auch nicht so richtig mit dem Bau weiter. Beruf - Frau Augenzwinkern - Haus und Garten sag ich nur. Hinzu kommt noch das schwüle Wetter. Meine noch nicht fertige Werkstatt befindet sich in der Garage, diese hat ein schwarzes Betumendach. Im Moment geht man da ein! verwirrt . Werde wohl morgen ein paar Bilder hier im Forum eingeben. Diese jedoch unter "Bau und Konstruktion". (Leider weiß ich noch nicht wie das geht ohne Link!?Wall Den Erstflug - auch wenn dieser noch etwas dauert werde ich auf You Tube einstellen. Auch bei bösen Ende cool . Andreas, ich würde gerne hier mit dir, auch wenn unsere Auffassungen recht unterschiedlich sind, weiter Fachsimpeln. Das motiviert und ist sehr konstruktiv! ok . So bis bald. Gruß Dieter. smile

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

02.08.2014 23:20 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sorry, habe mal wieder was vergessen. Die Tragfläche werde ich auch nicht abdichten. Macht wie du beschreibst kein Sinn. Doch was gemeinsam! winken

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

02.08.2014 23:23 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dieter,

mal sehen ob es heute mit den Bildern klappt. Also ich bleibe dabei und bin überzeugt das die meisten anderen Modellbauer deine Idee mit dem Kühlen der Regler im Rumpf nicht gut finden. Hier meine Variante.
Und dann gleich die Verdrahtung.




Das ganze eingebaut.

In der Fläche sieht es so aus.

Hier beim Zusammenstecken.

Leider sind bei mir die Übergange vom Rumpf zum HLW und Motorgondel sehr ungenau.


Aber ein wenig zum Bauen soll ja noch übrig bleiben.
Gruß AD

05.08.2014 17:59 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,
mal abgesehen davon das ich so eine Pappnase bin dem es egal ist was andere finden muss ich zugeben das das mit dem Eiswürfel eine meiner blöderen Ideen war! Aber aus solchen Ideen ist unser Hobby entstanden und entwickelt sich somit weiter. gruebel . Bedeutet, die Kabel die aus deiner Tragfläche kommen die kommen auch bei mir raus! Übrigens, saubere Arbeit ok . Besonders gefällt mir die Domplatte mit den Steckern! ok . Tip zu deinen Motor. Damit du nicht mit Gewindestangen arbeiten musst, verschiebe die Welle. Somit kannst du den Motorflansch Richtung Tragfläche drehen und dort direkt befestigen. Das geht so: 1) Säge Ring an der jetzigen Propellerseite entfernen. 2) auf der gegenüberliegenden Seite die Madenschraube (n) lösen. 3) Die Wicklungen vom Motorgehäuse ziehen. (Benötigt mehr Kraft da die Magnete ihre Arbeit verrichten). 4) Sehr vorsichtig die Welle mit einen PVC Hämmerchen zur anderen Seite treiben! 5) Alles wieder Retour (außer natürlich die Welle) und du hast sogar das Kabel Richtung Flieger. nochmal kräftig am Motor ziehen ob Spiel oder alles fest! Fertig. Bei mir ist das HLW an der Steckung nicht OK! Das Loch ist nicht Horizontal zum Flieger gebohrt! Die mitgelieferten beiden hinteren Glaskuppeln werde ich wohl nicht anbringen. Ok, ist nicht Scale schaem. Für die Tragflächen Bohrungen habe ich ideale Stopfen gefunden! Die Leitwerk Ablenkungs- löcher werde ich mit Gummipuffer abdichten. (Muss ich noch bestellen)! Mein Flieger wird so auf 2580 Gramm ohne GoPro kommen! Hast du schon eine Idee um die Kabinenhaube dicht zu bekommen? Gruß Dieter

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

07.08.2014 00:25 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dieter,
das Bild von den Reglern ist nur über den Link zu sehen. Motoren habe ich auch schon gedreht. Hier macht es keinen Sinn, da die Bauform zu kurz ist und dadurch die Welle kaum aus der Verkleidung kommt. Die Kuppeln nicht ankleben? Komm schon die 10 Minuten hast du! Bei den Radatrappen kann ich es noch verstehen. Sicher es ist ein reines Zweckmodell, aber wenigstens die paar Teile die schon dabei sind werde ich anbauen. Ein Einziehfahrwerk oder abklapbare Schwimmer nebst Wasserabwurf, davon rede ich hier nicht.
Die Leitwerk Anlenkungslöcher abdichten machen nur Sinn bei Unterwasserfahrten. Juhu
Viel wichtiger wäre da schon die Anlenkung für das Wasserruder. Die hängt immer im Wasser.
Gestern habe ich bis auf die Ruder Anlenkungen alles montiert. Netter kleiner Flieger. Dann werde ich mal heute über die Haube nachdenken. gruebel

Gruß AD

07.08.2014 07:06 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nee, die Glupschaugen am Rumpf lass ich erst mal weg!! Das Ruder werde ich auch nicht montieren! Das Loch davon werde ich schließen (WASSERDICHT)!!
Meine hatte ich gestern auch in voller Pracht, jedoch nicht fertig, zusammen gesteckt. Schönes Modell! Um meine Ursprüngliche Frage zu beantworten: Ja ganz OK das Modell. Es gibt ein paar unschöne Dinge die muss man korrigieren. Wie die Querverstrebungen Rumpf- Tragfläche, bearbeite ich komplett neu mit durchgehenden Edelstahldraht und Flüssigkunstoff. Eine einfache Lösung für die Öffnung zum Rumpf habe ich auch gefunden! Juhu Absolut wasserdicht und schnell zu öffnen!! Juhu Bedeutet, bei einer Havarie, säuft mein Flieger nicht ab! So wie ich es bei YouTube gesehen habe! Innerhalb von 3 Min. stand bei der Catalina nur noch das Leitwerk aus dem Wasser. geschockt geschockt Heißt ja schließlich auch Flugboot! Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich Ende kommender Woche meinen ersten Flug mit der Catalina haben!! ok Zumindest Bilder davon werde ich hier eingeben! Bis dann Euer Dieter

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

07.08.2014 23:24 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Dieter,

und wo ist das Bild von der Abdichtung oder eine Skizze? Das Video habe ich auch gesehen. Andere Modelle habe ich mit Luftpolstersäcke gefüllt, wo Luft ist kann kein Wasser sein. Macht sich hier nur schlecht. Werde mal heute prüfen ob ein Schott nach hinten und auch vorne möglich ist. So wie bei meinem Flugzeugträger. Der hat auch mehrere Luftdichte Kammern. Ohne Ruder auf dem Wasser wenden, wie machst du das?

Gruß AD

08.08.2014 07:13 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ein Schott nach hinten ist bei diesen Modell nicht ratsam! Die Catalina von Hobby King ist von Geburt aus Schwanzlastig. So viel Akkus kann man vorne gar nicht rein packen! Wer tatsächlich über Gewicht nachdenkt nimmt den Wasserabweisenden PU Schaum von Würth, der nicht so stark quellt! Nur in der Nase bis zur Stufe im unteren Teil des Rumpfes. Nebenbei nimmt der Rumpf hierdurch eine hohe Stabilität an und wirkt nicht wie ein Resonanzkörper. Schließlich laufen 2 Motoren! Meinen 3600er Akku liegt darin wie in Abrahams Schoß! ok . Am Ruder bleiben Teile die im Wasser treiben hängen. Sieht nicht Scale aus wenn man mit jede Menge Gras am Hinterteil fliegt großes Grinsen . Zumal dies zur Havarie führen kann, schließlich hängt Gewicht am Hintern. Sorry .Beide rechtslaufenden Motoren einzeln ansteuern (zumischen zum abschalten) und fertig! cool . Bilder kommen in kürze. Möchte erst, zur besseren Veranschaulichung, die Dichtungen in und an die Haube kleben! Wall Fummelei Wall Bis dann winken .

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

08.08.2014 16:14 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,
hier meine Bilder. Bin fast fertig! großes Grinsen

Der Hund (die Mia) ist natürlich riesen groß!!



Überlege die Motoren aus der Achse zu setzen! Unter anderen auch da die Propellerspitzen nur 2mm an der Haube vorbei huschen! Was meint Ihr??

Dieser Saustall wird in Zukunft nicht mehr sein. Für kommende Woche sind hier schon Renovierungsarbeiten geplant!



mit roter Dichtmasse abgezogen. Sieht sauber aus.










Die linke Tragfläche wackelt! Jedoch nicht mehr lange. Schleife die Halteplatte so ein das die Schraube die Tragflächenteile zusammen zieht!

Unten rechts im Bild das Teufelszeug eines namhaften Herstellers! Flüssigkunstoff 2 Komponenten. Verklebt alles wie Hulle!!! Die Propeller sitzen da wo sie sein sollen. Die Motorgondel befestige ich noch und werde sie nicht weiter verkleiden. Lüftung!!
Die Schwimmer werden noch gekürzt und schräger angestellt! Juhu

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

09.08.2014 15:18 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hatte im Vorfeld die Bilder beschriftet aber irgendwie hab ich es nicht auf die Reihe bekommen diese hier so ein zu stellen. also: Querruder geschützt vor Spritzwasser! Tränenprofile mit durchgehenden Edelstahldraht versehen! Ruder bleibt weg und die Motoren werden einzeln angesteuert! Die Fensterkuppeln lasse ich ebenfalls weg!
Gruß Dieter winken

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

09.08.2014 15:29 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
AD1958 AD1958 ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 30.06.2014
Beiträge: 13

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dieter,
bin gestern Abend auch fertig geworden. Will morgen die Rudermaschinen einstellen und dann könnten wir uns nächste Woche zum Einfliegen treffen. Dummerweise wohnen wir etwas weit voneinander entfernt.....
Hast du mal den Motorsturz kontrolliert? Ich will noch mal messen aber rein optisch ziehen die Motoren locker 3 Grad nach oben. Und das ist bestimmt nicht richtig!
Die Idee mit der Haube ist Klasse, was für Material ist das?
Die Propellerachsen versetzen ist möglich aber unschön. Mit den Luftschrauben habe ich noch keine Probleme. Aber ob die 8" reichen muss sich erst noch zeigen.
Gruß AD

09.08.2014 17:59 AD1958 ist offline Email an AD1958 senden Beiträge von AD1958 suchen Nehmen Sie AD1958 in Ihre Freundesliste auf
h2o-topf h2o-topf ist männlich
Wasserflieger




Dabei seit: 04.05.2014
Beiträge: 155

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,
ja die Luke ist ist klasse und absolut dicht! Die Führung muss aber unbedingt schräg sein, somit drückt die Platte im eingeschobenen Zustand auf die Dichtung die ich mitlerweile geklebt habe ok . Hier ein schnellen Link zu der Platte. Diese ist Verhältnismäßig leicht. Wirkt wie aufgeschäumt!https://www.stegplattenshop.com/massivpl...0-mm-weiss.html
smile . Von dem Kleber bin ich absolut angetan. Habe gerade gesehen das dieser auch in Transparent zu bekommen ist! Hier der Link: http://www.wuerth.de/web/de/awkg/unterne...m_detail_67.php
Staun . Leider ist das Zeug nicht günstig. Dafür Lösungsmittelfrei. Somit auch für Styropor geeignet und verträgt sogar Benzin ok !! Klebt schnell und gut und ist klasse zu dosieren. Nein schlimm ich habe keinen Klüngel mit dem Hersteller! Brauche kein Epoxi mehr!! Die Regler, die ich übrigens auch in der Tragfläche verbaut habe, sind dank diesem Zeug absolut dicht. Silikon löst sich in kürze vom Schrumpfschlauch! Das Zeug nicht. shake3 . Wie gesagt ich bin noch nicht ganz fertig. habe soeben den Rumpf weiter eingeschäumt. Der Flieger geht nicht mehr unter!!! Juhu . Zum gemeinsamen Einfliegen. Naja "Berlin ist eine Reise wert". geschockt . Nein Spaß bei Seite. Beim Einfliegen bin ich schrecklich nervös, somit werde ich Sicher alleine am Wasser sein! Augenzwinkern . Bis dahin, Dieter winken .

__________________
Juhu Wenn du etwas erleben willst, was du noch nie erlebt hast, solltest du etwas tun, was du noch nie getan hast. Staun

09.08.2014 22:39 h2o-topf ist offline Email an h2o-topf senden Beiträge von h2o-topf suchen Nehmen Sie h2o-topf in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln