Webseite besuchen
Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
 

RC-Wasserflug Forum » Bau und Konstruktion » Balsa wasserdicht bespannen? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
meatbomber meatbomber ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 14.06.2007
Beiträge: 93

Balsa wasserdicht bespannen? Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute !

Nach mehrerern Jahren bau-hiatus, hat mich jetzt wieder die Motivation gefunden. Bisher hab ich immer in Depron gebaut, aber die Depron flieger zeichnen sich nicht dur extreme langlebigkeit aus.

Jetzt hätt ich gern mal was in Blasa gebaut smile

Ich hab schon mal eine Mountain Models Cessna 180 gebaut vor jahren das war mein bisher einziges bespanntes Modell. die wurde damals mit Bügelfolie bespannt.



Das war relativ einfach und ich war auch ganz zuifrieden mit dem Ding, jetzt soll es aber ein Flugboot werden.

Ich hab eine 49in Grumman Goose bestellt von Manazano Laserworks, und weil man ja nie zu wenige Projekte am Tisch haben sollte auch noch den parkscale Models Albbatross großes Grinsen also jedenfalls genug zum bauen für dei naöchsten paar jahre!

Die Sache die mir unklar ist, ist wie ihr Die Bootsrümpfe behandelt / bespannt ?

könnte da jemand mit mehr erfahrung eventuell ein kleines Tutorial schreiben ?

Danke !
Phillip

24.10.2016 12:11 meatbomber ist offline Email an meatbomber senden Homepage von meatbomber Beiträge von meatbomber suchen Nehmen Sie meatbomber in Ihre Freundesliste auf
Johann Johann ist männlich
Administrator




Dabei seit: 19.01.2007
Beiträge: 1088

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Philip,

alle Holzoberflächen, die jemals mit Wasser in Berührung kommen könnten ordentlich mit Porenfüller (z. B. Clou) versiegeln. Bei ARF-Holzmodellen ist das leider schwierig bis unmöglich, bei selbst aufgebauten Modellen aber problemlos machbar.

Es macht auch Sinn, Folienstöße und Überlappungen noch zusätzlich mit etwas Klarlack zu versiegeln.


Gruß winken

Johann

24.10.2016 12:37 Johann ist offline Email an Johann senden Homepage von Johann Beiträge von Johann suchen Nehmen Sie Johann in Ihre Freundesliste auf
meatbomber meatbomber ist männlich
Wasserflieger


Dabei seit: 14.06.2007
Beiträge: 93

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und was zum bespannnen wenn man lackieren will ? Das Oracovrr kommt mir zu dünn / weich vor.

24.10.2016 13:53 meatbomber ist offline Email an meatbomber senden Homepage von meatbomber Beiträge von meatbomber suchen Nehmen Sie meatbomber in Ihre Freundesliste auf
Johann Johann ist männlich
Administrator




Dabei seit: 19.01.2007
Beiträge: 1088

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Für durchgehend zu bespannende Holzoberflächen (wie z. B. ein komplettes Rumpfboot) Bespannpapier oder 25g Glasgewebe mit Parkettlack aufbringen. So eine Oberfläche läßt sich dann sehr gut grundieren und lackieren und ist nach dem Aushärten sehr widerstandsfähig.

Für nicht durchgehende Holzoberflächen (z. B. eine Rippentragfläche) kann man Gewebefolie (z. B. Oratex) nehmen. Ist geringfügig schwerer (und auch reißfester) als die glatte Oracover Bügelfolie, läßt sich aber sehr gut verarbeiten und ist überlackierbar.


Gruß winken

Johann

24.10.2016 15:37 Johann ist offline Email an Johann senden Homepage von Johann Beiträge von Johann suchen Nehmen Sie Johann in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Monitored by eVuln